Gründliche Vorbereitung auf die bevorstehende Verhandlung




Verwandte Themen :
Provozierter Prozess
Informationsvorsprung
EXTERN : Aggression – Umgang mit und das Integrieren von Aggression
Intention meiner Textorgien
Weisheit aus verschiedenen Religionen und Kulturen
Widerstand gegen wirre Idiotie
Harte Zeiten
Tante Hanna

Sehr geehrter Rechtsanwalt und mein Pflichtverteidiger C. H.,

Wir hatten vor einigen Monaten schon wegen meiner inzwischen kurz bevorstehenden Verhandlung bisher nur ein einziges mal gesprochen.
Das halte ich aber kaum für ausreichend, denn meine Beweggründe waren und sind nunmal vielfältig gewesen und bei minimum einer
"Aktion" eben nicht dem reinen Verlust der Impulskontrolle geschuldet.

Meinen tieferen Beweggründen und Gedanken bezüglich meiner Straftaten der letzten Monate habe ich minimum einen großen Beitrag auf meiner Webseite gewidmet.
Dort steht vieles zu meinen Beweggründen, Motiven und Zielen, welche ich mir zumindest einbildete damit erreichen zu können.
Ich würde die damalige Gedankenwelt sowie all meine tiefer gehenden Beweggründe von damals ziemlich sicher insbesondere in einem Kreuzverhör vor Gericht allein schon aus Nervosität kaum angemessen mehr darlegen können, was aber dringend geboten ist in diesem Falle bin ich der festen Überzeugung. Denn die Lage ist wirklich sehr, sehr ernst aktuell für mich :

Provozierter Prozess

Ich bin der Meinung, minimum zu diesem Beitrag sollten Sie sich möglichst Notizen anlegen, denn ich vermute vor Gericht werden Sie allein schon meiner Nervosität geschuldet, gepaart mit
meiner Spastik sowie Psychose oben drauf, für mich einspringen müssen eventuell, weil ich vielleicht minimum anfange zu schwerwiegend zu stottern oder es mir gar komplett die Sprache verschlägt. Alleine schon deswegen nämlich, weil ich eine Phobie habe vor Publikum zu sprechen, und zusätzlich werde ich noch durcheinander gebracht, sollte ich mich selbst durch ein Mikrofon sprechen müssend, nochmal selbst hören müssen.


Diese teils schwerwiegenden Macken, die mein Leben teils seit über 10 Jahren beherrschen, sind zurückzuführen auf allerlei schwerwiegende Fehler aller damals Verantwortlichen im wirklich verantwortungsvollen Umgang mit meiner allein für sich schon überaus ernsten Spastik sowie der Psychose dazu noch, die irgendwann oben drauf kam weil ich schlussendlich irgendwann schlicht durchgeknallt bin vor Überlastung meiner Meinung nach.
Die Burghofklinik Rinteln attestierte und bestätigte mir Tatsache erst letztens, dass meine Psychose in Wirklichkeit nichts weiter ist im Grunde als eine noch schwerwiegendere Rattenschwanz-Folgeerkrankung meines Geburtsfehlers!
Das bestätigen die mir alle erst heute? Hallo? Das wusste ich vom ersten Tag an, mein Bruder, meine Mutter und mein leiblicher ebenso!
Da muss ich mich schon ernsthaft fragen, warum denn in den ganzen Jahren seit 2004 nicht ein einziges mal ein Psychologe oder Psychiater ernsthaft auf meine Probleme vor allem in der frühen aber auch späten Kindheit, aber vor allem auch als Teenager nunmal leider hat und die nicht wenige zeitlebens niemals wirklich überwinden lernen können!

Man hat mich weit vor 2004 schon, in zusehens ernster werdenden desolaten psychischen Gesundheitszuständen nämlich gezwungen quasi mit aller Macht, doch bitte weiterhin bei quasi der Elite der Gesellschaft mitzuschwimmen, solange es auch nur geht irgendwie. Bis ich schlussendlich nervlich irgendwann nur allein schon aus Angst vor allem und jedem inzwischen schwer zitterndes, extrem unsicheres, komplett weinerlich Wrack sondergleichen war, kaum noch zu auch nur irgendwas noch fähig allein im Leben. Sie haben mich ja letztens bei Ihnen erlebt und es hatte mich zuletzt Jahre meines Lebens gekostet, mich wieder aufzubauen irgendwie!
Bei ihnen war ich vergleichsweise noch in Höchstform im Vergleich zu 2004 kurz vor "Sendeschluss" nach dem mich mein ehemaliger Arbeitgeber irgendwann eiskalt aussortierte, als man mich beim besten Willen nicht mehr einem Kunden zu zeigen wagen durfte!

In der Psychiatrie und auch heute noch kaum was anderes als stets die selbe halbherzige Frage nach den dämlichen Drogen und ob ich sie irgendwann endlich mal endlich sein lassen will!
Nein, will ich nicht, kann ich nicht und außerdem sind sie nicht die Wurzel allen Übels, weswegen alleine die Abstinenz von allem absolut gar nichts verändern würde in meinem Leben!
Im Gegenteil sogar bin ich überzeugt!

Außerdem macht die Menge stets den kleinen aber feinen Unterschied.
Aber das ist ein anderes ewig leidiges Thema mit dem mir die verantwortlichen Ärzte seit Jahren auf den Sender gehen.

Drogen sind nie - bei egal wem - der Grund für irgendwas, Drogen sind stets eine Folge von etwas und eine Maßnahme zum seelischen Ausgleich zum Beispiel, zumindest bei mir ist das nunmal so!

Ebenso bin ich der Meinung, sie sollten dringend minimum die letzten zwei Emails unter dem hier lesen. Ich hätte sie dann eventuell noch als Kandidaten erster Wahl für eine weitere Pflichtverteidigung die mit der ersten stark verstrickt ist, wie ich bereits berichtete. Falls sie das ebenso übernehmen als jemand, der bereits gut im Bilde scheint wegen des Gutachtens von Tänzer allein schon, und insofern mein Betreuer Dr. Boenicke in Berlin seine Pflichten erfüllt und rechtzeitig Prozesskostenhilfe sowie meine Verteidigung beantragt - auch im Falle der anstehenden Räumungsklage durch meine neuen Vermieter. Sprechen Sie ihn doch bitte von mir aus direkt an, damit wir gemeinsam hoffentlich erfolgreich sein werden und ich endlich meine gerechte Ruhe zu dem Thema finden darf!

Ich habe übrigens auch dunkel in Erinnerung, dass ich auch noch Rechtsschutz habe seit Ewigkeiten und ungenutzt. Bitte befragen sie zu diesem Anlass doch bitte direkt meinen Anwalt und Betreuer Dr. Boenicke in Berlin. Der hat den vollen Überblick über meine Versicherungslage.
Ich selbst muss mich in erster Linie derzeit aktuell um meine Gesundheit und sonst rum rein gar nichts kümmern, bin ich überzeugt von.

Ich brauche Hilfe aktuell - aber dringend und es muss jetzt endlich mal knallharte Gerechtigkeit in meinem Fall einschlagen wie der Blitz bei so einigen verantwortlichen Stellen, bin ich der festen Überzeugung.

Zu meinen --- beiden --- Verhandlungen demnächst sollte aus meiner Sicht --- dringend --- der hier ortsansäßige Immobilienmakler Jürgen Buhr dringend vorgeladen werden, nicht zuletzt weil er sicher über Hintergrundinformationen der ursprünglichen Beweggründe meiner neuen Vermieter, "meine" Wohnung zu kaufen, verfügt, denn dieser hat sie ihnen nunmal direkt verkauft und wüsste sowieso ganz gerne, was dort ohne mich im geheimen besprochen wurde. Ich bin mir ebenso ziemlich sicher, er verfügt auch über verlässliche Informationen zur aktuellen
Verschuldungssituation meiner aktuellen neuen Vermieter welche mich nun vollends auszupressen versuchen anscheinend, wie man in den diversen Schreiben im Anhang deutlich erkennen kann! Viel Spaß beim Finden der absoluten Widersprüche! Es ist alles ein schlechter Witz aus meiner Sicht inzwischen geworden irgendwie!

Oberschür Immobilien


Aber ganz sicher nicht mit mir, nur weil ich leider arm bin wie eine Kirchenmaus im Grunde! Zumindest aber will ich nicht so ohne weiteres klein bei geben nur weil ich nunmal quasi mittellos bin aktuell, und ich meine, ich habe mehr als gut vorgesorgt hier um Sie mit Informationen zu versorgen, damit Mister Kamil Ossowski hoffentlich von mir endgültig zu Mister K.O. umgetauft werden darf - endgültig und mit einem freudigen Grinsen dabei, auf dass sie mich niemals wieder vergessen werden wie die halbe Stadt zuletzt leider!
Keine Methode scheint den Ossowskis zu hinterlistig und abgebrüht zu sein, um mich freiwillig hier rauszukriegen noch vor der Klage, pokern sicher allein auf Angst schon vor Konsequenzen vor Gericht.

Das neue BGH-Urteil sollte uns im übrigen deutlich bessere Karten oder zumindest Zeit verschaffen!

Neues BGH-Urteil zu Eigenbedarfskündigungen bei Härtefällen

Habe schon deutlich schlimmeres im Leben hinter mir! Da können sie aber Gift drauf nehmen!
Also wenn es nur genau einen Härtefall je gab, ne.... xD

Tante Hannah

Bewerbung bei Grinding Gear Games


Außerdem bin ich vollstens davon überzeugt, dass sie folgende Email an Familie und Bekannte dringend gelesen haben sollten zwecks ernsthafter Vorbereitung auf den anstehenden Prozess am im Oktober bald schon :

Wenn ich Bock habe - pastebin.com


Weiterhin hier im Verteiler ist mein aktueller Berufsbetreuer sowie ebenso wie sie als professionell agierender Anwalt in Berlin tätiger Dr. Boenicke, der mich in
der Vergangenheit bereits mehrmals aus ähnlichen Problemen schon rausgeholt hat zum Glück.

Parasit - pastebin.com


Studieren sie meine Texte aber bitte wenigstens zu dem Zwecke bitte gründlich, um einen kurzen Einblick in die Tiefe der Psychose zum Tatzeitpunkt zu erhaschen.
Ich bitte darum, denn ganz so einfach wird das ganze dann doch wieder nicht, weil ich eigentlich endlich mal von irgendwem und irgendwo wieder mich
gerecht behandelt fühlen möchte, und zwar ganz und gar unabhängig davon, ob ich nun eine mittelschwere bis schwere Megamacke habe oder eben doch nicht so ganz, wie
Andreas Tänzer ja "leider" feststellen musste wie sie mir mitteilten. Warum eigentlich "leider"?!