Gedanken zur Bankenkrise (Inzwischen Phase III)


(Text in etwa aus dem Jahre 2011 - extra nicht nochmal überarbeitet!)
Die Mutter aller Krisen : Die Bankenkrise ist in Phase II eingetreten



Es gibt zwei Regeln für Erfolg im Leben :
1. Erzähle den Leuten nie alles was du weißt.

US-Schuldenuhr



Am 22.11.2010 ist mit dem offiziellen Irland-Bankrott nun das eingetreten was die Finanzkrise 2008 mit einem "Vorbeben" angekündigt und eingeleitet hat.
Allerorten ist die Politik bemüht uns die derzeitige EU-Krise als separate Krise zu verkaufen - jedoch sprach Wolfgang Schäuble immerhin von einem "nachwirken" der angeblich überwundenen Bankenkrise von 2008. Diese "Nachwehen" gilt es jetzt - natürlich "alternativlos" - zu meistern.

Es ist der subtilen Manipulation durch die Massenmedien zu verdanken, daß es die Deutschen ohne ein Murren hinnehmen, daß 2008 mit 500 Milliarden Euro für die Banken gebürgt wurde und daß im Anschluss die völlig marode HRE mehrfach mit 2-3-stelligen Milliardenbeträgen "gerettet" werden musste.

Dies ist auch dem Umstand zu verdanken, daß ein Großteil des Deutschen Volkes inzwischen anscheinend völlig verblödet ist und trotz des angeblich so hohen Bildungsgrades offensichtlich keinerlei Vorstellung davon hat was eine Bürgschaft von 500 Milliarden Euro bedeuten wenn Deutschland zwar etwas über 80 Millionen Einwohner zählt, davon aber nur ein Bruchteil arbeitet um die nötigen Steuern für einen Bankenbailout zu zahlen. Es ist eben nicht so, daß bisher "nur Garantien" abgegeben wurden - die HRE musste bereits mehrfach Gelder in Anspruch nehmen - über 100 Milliarden Euro.

Eine solche Summe für nur eine einzige Bank.

Die Wenigsten haben anscheinend eine Vorstellung davon was es bedeutet wenn unsere Politiker ständig mit 2-3-stelligen Milliardenbeträgen um sich werfen. Sowas taugt höchstens noch als Randbemerkung in den Abendnachrichten - und natürlich hat dieses beiläufige Methode.

Wie erfolgreich uns doch die ständige Vermögensverteilung von unten nach oben als völlig nebensächlich verkauft wird. Das geht soweit, daß es höchstens noch ein Achselzucken hervorruft wenn ein ganzes Volk ausgeraubt und mit Hartz4 und Kurzarbeit in die moderne Sklaverei geführt wurde und wird.

Unsere Medien leisten ihren Beitrag zur Volksverdummung - erzeugen überaus erfolgreich das omnipräsente Ohnmachtsgefühl gegenüber denen welche solche Entscheidungen "live" (und völlig) undemokratisch im Fernsehen durchsetzen.

Die Bankenkrise von 2008 ist und war niemals überwunden - sie war lediglich ein "Vorbeben", die ersten Todeswehen des derzeitigen Welt-Finanzsystems.
Tatsächlich sind wir nun mit dem offiziellen Irland-Bankrott ganz offiziell in Phase II der Bankenkrise eingetreten - dem reihenweisen Bankrott von Staaten durch den Dominoeffekt.
Eigentlich nicht verwunderlich wenn die gesamte westliche Welt Billionen von Euros und Dollars in schwarze Löcher wirft und "Zombiebanken" dadurch rettet, daß Staaten sogenannte "Bad Bank"s geschaffen haben um deren "toxische Papiere" aufzukaufen. Das ist Neusprech für verbriefte Schulden, die nie und nimmer zurückgezahlt werden und nichtmal das Papier wert sind auf dem sie stehen.

Think positive - FORMULIERE ALLES POSITIV.
"notleidende Banken" war das Unwort des Jahres 2008.
"Rettungsschirm" sollte das des Jahres 2010 werden.

Die Wirtschafts- und Finanzkrise ist nichtmal ansatzweise gemeistert - denn sie hat noch garnicht richtig begonnen. Wir sehen immer noch die ersten Todeswehen - das unvermeidlich dicke Ende wurde bisher in sinnlosen "Rettungsaktionen" leicht verzögert ohne auch nur ansatzweise die Ursachen der Bankenkrise von 2008 zu beheben. Im Gegenteil - es wird ständig neues Öl ins Feuer gegossen.
In erster Linie geht es bei den "Bankenrettungen" derzeit um den Erhalt von Macht und Einfluss einiger elitärer Gesellschaftskreise. Aufgrund der ständigen Vermögensumverteilung von unten nach oben ist die derzeit noch arbeitende Gesellschaftsschicht nicht mehr in der Lage die Zinsen für die Vermögen der Reichen aufzubringen. Hier ist auch ursächlich der Grund für Lohndumping, Zeitarbeit und moderne Sklaverei ala Hartz4 auszumachen.

Weiter : Gründe der Bankenkrise